Die Greta-Fischer-Schule im Überblick

Unsere Greta – Fischer – Schule ist ein Sonderpädagogisches Förderzentrum.

Wir unterstützen Kinder und Jugendliche beim Aufbau ihres Selbstwertgefühls und ihres schulischen Kompetenzerlebens individuell und fachlich. Unsere Studienrätinnen und Studienräte im Förderschuldienst entwerfen in enger Absprache mit der Schülerin oder dem Schüler, den Eltern und den entsprechenden Therapeutinnen oder Therapeuten einen entwicklungsbegleitenden Unterricht inklusive individueller Förderung.

Unsere Unterrichtsangebote in kleineren Klassen, von der Vorschul- bis zur Hauptschulstufe, sind auf maximale Potentialentfaltung in den Bereichen Wahrnehmung, Motorik, Sprache, Lernen und Verhalten ausgerichtet. Diese beinhalten an erster Stelle den gezielten Aufbau von Lern-Kompetenzen wie Selbststeuerung, aufmerksames Handeln und Nachdenken.

Ebenso wichtig ist, dass unsere Schülerinnen und Schüler lernen, Verantwortung für sich, andere und die Umwelt zu übernehmen. Kooperatives Lernen in der Gruppe hat bei uns einen großen Stellenwert.

Unsere Greta - Fischer - Schule in Dachau ist stark interkulturell geprägt. Sie wird von Kindern und Jugendlichen, die hauptsächlich aus Deutschland, aber auch aus anderen Ländern Europas, aus Asien, Afrika und sogar aus Südamerika stammen, besucht. Täglich lernen unsere Schülerinnen und Schüler im Spannungsfeld des sozialen Miteinanders die „Anderen“ einfühlend zu verstehen. Auf diese Weise verändert bzw. erweitert sich ihre Weltsicht und Toleranz. Die Möglichkeit zum Erwerb einer personalen Identität und interkulturellen Kompetenz wird dadurch stufenweise geboten.

Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist, Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf, auf Zeit an unserer Schule oder an ihrer Sprengelschule optimal zu fördern.